Museumsdörfer

Freilichtmuseum Finsterau

Stattliche Höfe und kleine Sacherl zeigen die Lebenswirklichkeit vor hundert Jahren

Tausend Meter über dem Meer, versteckt hinter den Wäldern und Bergen des Nationalparks, dicht an der böhmischen Grenze, hat die Vergangenheit ein Reservat gefunden: das Freilichtmuseum Finsterau.

Kein Paradies, keine Idylle! Der Alltag der Bauern und Tagwerker im Bayerischen Wald war mühsam. Muße, Freude und Schönheit waren selten und kurz. Diese Menschen haben einen blühenden Rosenstock, ein bunt gewebtes Tuch, einen bemalten Schrank mit ganz anderen Augen gesehen. Damit wir uns diese Augen noch einmal leihen können, sind im Freilichtmuseum Finsterau alle Dinge in ihren ursprünglichen Zusammenhang gestellt: das Kleine und das Große, das Neue und das Geflickte, Grobes und Schönes. Und alles hat sein "Gesicht" behalten, die Spuren der Zeit: die blank gewetzte Türklinke, die abgetretene Schwelle, die speckige Handhabe am Pflug, der Flicken auf der Holzhauerjacke.

Weitere Informationen auf der Webseite des Museums

Museumsdorf Bayerischer Wald

Im Herzen des Dreiburgenlandes

Am Dreiburgensee in der Nähe von Tittling liegt das Museumsdorf Bayerischer Wald. Ein Spaziergang durch das Museumsdorf ist wie eine Reise in die Vergangenheit des Bayerischen Waldes. Es erwarten Sie wunderschöne, alte Bauernhöfe aus dem 17. bis 19. Jahrhundert, alte Kapellen, Mühlen, Sägen, farbenprächtige Bauerngärten und alte Haustierrassen. In den Gebäuden finden Sie eingerichtete Bauernstuben, hervorragende Ausstellungen zum religiösen und alltäglichen Leben und unter anderem eine Ausstellung speziell für Kinder. Das Museumsdorf ist eingetragen in die Liste 'National wertvolles Kulturgut'.

Weitere Informationen unter www.museumsdorf.com

Keltendorf Gabreta

Gabreta war der Name des bayerisch/böhmischen Waldgebirges in der Antike und ist der Name des archäologischen Erlebnisparks in Lichtenau (ca. 14 km von Schönberg entfernt). In derzeit 6 frühgeschichtlichen Häusern soll das Leben unserer keltischen Vorfahren plastisch und praktisch erlebbar werden.
Machen Sie aktiv mit bei Hausbau, Weben, Backen, Töpfern und anderen Handwerks-
techniken. Landwirtschaft der keltischen Zeit wird auf Äckern und Weiden dargestellt,
erleben Sie selbst Aussaat, Ernte und Tierbetreuung.

Weitere Informationen unter www.gabreta.de